Dresden | Sternwarte des Lohrmann-Observatoriums

STERNWARTE DES LOHRMANN-OBSERVATORIUMS

Die astronomische Forschung der Technischen Universität in Dresden umfasst die Positionsbestimmung von Kleinplaneten, die Himmelsmechanik, Arbeiten zur Angewandten Relativitätstheorie sowie Beiträge zur Globalen Geodynamik.

Einerseits stehen dafür Geräte (Refraktor 300/5000) im Hauptgebäude (Beyer-Bau) der Universität zur Verfügung. Anderseits wurde 2008 eine neue Außenstelle eröffnet. Die neue Sternwarte des Lohrmann-Observatoriums auf der TU-Außenstelle Triebenberg dient neben der Forschung vor allem der Lehre. Sowohl Studenten der Geodäsie, Lehramtskandidaten der Physik als auch Studenten der Luft- und Raumfahrttechnik können in der Sternwarte arbeiten.

Die Sternwarte ist ausgestattet mit einem 60cm f/4 Spiegelteleskop in Newton-Bauweise, das von der Firma Astro Optik Keller in Neutraubling gefertigt wurde. Als Detektor dient eine astronomische 16 Megapixel CCD Kamera der Firma Finger Lake Instruments aus den USA. Das Instrument sowie auch das gesamte Gebäude sind für einen künftigen Fernsteuer- bzw. Autonomiebetrieb konzipiert.
Das Gelände der neuen Sternwarte befindet sich auf dem Triebenberg, der mit 383 Meter höchsten Erhebung des Dresdner Stadtgebietes. Dieser Punkt stellt ein Optimum bzgl. der Entfernung zur TU hinsichtlich Erreichbarkeit insbesondere durch Studenten sowie bezüglich der zu erwartenden Kunstlichteinstrahlung, Luftdurchsicht und mechanischer Stabilität dar.

Quelle: UNIVERSITÄTSSAMMLUNGEN IN DEUTSCHLAND

Ort:
Dresden
13.04.2013, 11:22:44

Google Streetview:
http://goo.gl/maps/tzJKj

Foto:
Torsten Lohse / Unterbelichtet

Flickr:
http://bit.ly/193EkGJ
Google+:
http://bit.ly/1a30Zo7
Facebook:
http://on.fb.me/15VUvUR

Kameradaten:

Kamera NIKON D200
Objektiv Tamron SP AF 60mm F/2.0 Di II
Belichtung 1/640
Blende f/5.6
ISO 100

Copyright © 2013. All Rights Reserved.

Schreibe einen Kommentar


*